Termine

Termine
(verschoben) AAL, Smart Home & Mobility 01.09.2018 von 00:00 bis 17:30 GS1 Germany Knowledge Center Köln,
Die Auswirkungen des demografischen Wandels spiegeln sich auch in der 12. koordinierten Bevölkerungsvorausberechnung wieder. Demnach wird 2050 jeder Dritte älter als 65 Jahre sein und besonders die Gruppe der 80-jährigen wird am stärksten Zuwachs verzeichnen. Nach einer Studie des Instituts TNS-Emnid Medien- und Sozialforschung GmbH ist es für die Mehrheit der Seniorinnen und Senioren elementar, so lange wie möglich ein unabhängiges und selbstbestimmtes Leben in vertrauter Umgebung zu führen. Vor diesem Hintergrund werden Themen wie Hilfe und Pflege in den eigenen vier Wänden, Einbau von Notruf- und anderer Technikunterstützung sowie Barrierefreiheit, sowohl innerhalb als auch außerhalb der Wohnung, immer wichtiger.